fbpx

KOMM AUF DIE WARTELISTE

Onlinekurs
DIY­Markenrecherche ist bald erhältlich.

Du möchtest überprüfen, ob ein Begriff markenrechtlich geschützt ist oder frei verwendet werden darf? Dann ist der Selbstlernerkurs DIYMarkenrecherche genau das Richtige für Dich!

DIYMarken­recherche

Deine Markenrecherche ganz einfach selbst gemacht.

Du willst professionell prüfen, ob ein Begriff oder Logo markenrechtlich geschützt ist oder frei verwendet werden darf?

Dann ist der Kurs DIYMarkenrecherche genau das Richtige für Dich!

Im Kurs wird Dir Schritt für Schritt anhand verschiedener Beispiele genau erklärt, wie du nach einzelnen Begriffen – Wörtern, Slogans, Bildern etc. – recherchieren kannst – ganz ohne juristisches Fachgesimpel.

Prüfe Begriffe einfach selbst auf Rechtsfreiheit

Du verwendest in deinem Business verschiedene Begriffe beispielsweise für Deine Firma, Deine Produkte, Dienstleistungen, Deinen Onlinekurs, Deinen Newsletter, Deinen Podcast, Dein Workbook etc. Diese musst Du vor der Verwendung auf Rechtsfreiheit prüfen!

Schritt für Schritt Anleitung

Im Kurs erkläre ich Dir anhand praktischer Beispiele wie Du nach Begriffen oder Logos in Markenregistern der verschiedensten Länder professionell recherchierst – und das ganz ohne juristisches Fachgesimpel.

Für jede Recherche wieder anwendbares Wissen

Mit dem Wissen aus dem Kurs kannst Du alle Begriffe und Logos recherchieren, die Du in Deinem (Online-)Business verwenden möchtest.

Recherchenergebnisse verstehen und beurteilen lernen

Im Kurs lernst Du, wie Du Suchergebnisse richtig interpretierst – z.B. bedeutet ein Treffer bei der Wortrecherche noch längst nicht zwingend, dass dieses nicht verwendet werden darf. 

Nimm Deine Marken­recherche selbst in die Hand!

Lerne dabei die Suchergebnisse richtig zu interpretieren!

Kennst Du das?

Macht Dich Deine Recherche schlauer?

Du möchtest recherchieren, ob ein Begriff oder ein Logo markenrechtlich geschützt ist und dann…

LoXe_Business_Pateum-56

Stundenlanges Suchen im www

..beginnst Du mit der Suche im Internet. Wie und wo ist kann man recherchieren und was muss beachtet werden?…

Notizbücher

Informationsflut

…Du findest verschiedene Markenregister und gibst dort Deinen Begriff ein und es erscheinen verschiedene Suchergebnisse mit dem identischen oder ähnlichen Begriff…

LoXe_Business_Pateum-61

Du gibst entnervt aus

…Die Ergebnisse machen Dich nicht schlauer – im Gegenteil, Du wirst unsicher und weisst noch immer nicht, ob Du den Begriff in Deinem (Online-)Business verwenden darfst . Schließlich legst Du alles wieder zur Seite und bist keinen Schritt weiter gekommen.

DU HAST GENUG DAVON?
Dann bist Du im Kurs DIYMarkenrecherche genau richtig!

Mit dem Kurs DIY­Markenrecherche bekommst Du...

…eine Schritt für Schritt Anleitung für eine professionelle Markenrecherche.

Das werde ich immer wieder gefragt

Arlett-Baltzer-Pateum

DR. ARLETT BALTZER

Als Patentanwältin bin ich Deine Expertin im Markenrecht

Nach zahlreichen Markenrecherchen für viele zufriedene Mandanten kenne ich deren anfängliche Unsicherheiten sehr gut.

Leider kommen zu häufig Mandanten zu mir, die selbst in einem Register nach ihrem Begriff gesucht haben, die Suchergebnisse aber völlig falsch beurteilen. Nicht selten wir sogar im falschen Register gesucht!. 

Damit Dir so etwas bei Deiner Recherche nach Begriffen und Logos nicht passiert, habe ich den Kurs DIYMarkenrecherche entwickelt.

Hol Dir den Onlinekurs DIYMarkenrecherche.

MODULE

Der Kurs DIYMarken­anmeldung besteht aus 7 Modulen

MODUL 1

Willkommen

Nach einer kurzen Begrüßung wird Dir der Kursaufbau genau erklärt. Du erhältst das Workbook zum Kurs und durch ein erstes kleines ToDo kommst du direkt im ersten Modul ins Handeln.

MODUL 2

Grundlagen

Etwas Theorie muss sein – aber ohne juristisches Fachgesimpel – versprochen! Im Grundlagenmodul erfährst Du, wie die Markenanmeldung abläuft und wo die kritischen Stellen sind, bei denen die häufigsten Fehler gemacht werden.

MODUL 3

Deine Marke

In Modul 3 lernst Du, was Du bei der Auswahl Deiner Marke beachten musst – denn nicht alles ist eintragbar – was für die einen Produkte funktioniert, kann für andere nicht erlaubt sein. 

MODUL 4

Dein Waren- & Dienstleistungs-verzeichnis

Das Waren- und Dienstleistungsverzeichnis ist der Kern der Markenanmeldung, denn damit wird wesentlich der Schutzumfang der Marke bestimmt. Du lernst worauf Du achten musst und wie Du Dein Verzeichnis einfach selbst erstellen kannst.

MODUL 5

Der Anmelder

Nun fehlen nur noch die Überlegungen zum Anmelder. In einem kurzen Video erkläre ich Dir, wer alles als Anmelder – und damit späteren Markeninhaber – eingesetzt werden kann und was Vor- und Nachteile der einzelnen möglichen Anmelder sind.

MODUL 6

Anmeldung beim Amt

Nun ist es soweit – Deine Marke ist bereit angemeldet zu werden. Ich zeige Dir in Modul 6 auf welchen Wegen Du Deine Marke beim Amt einreichen kannst, liefere Dir alle Formbriefe und zeige Dir die Onlineeinreichung direkt an einem Beispiel.

MODUL 7

Angemeldet - und nun?

Nach der Anmeldung Deiner Marke gibt es noch etwas Nacharbeit. Ich zeige Dir, wie Du den Bearbeitungsstand Deiner Markenanmeldung verfolgen kannst, welche Fristen zwingend zu notieren sind und welche Pflichten Du als Markeninhaber hast.

Bonus

Fördermöglichkeit

Im Bonusmodul stelle ich Dir ein Förderprogramm für Deine Markenanmeldung vor. Dieses Programm bezuschusst Deine Markenanmeldung (Amtsgebühr) mit bis zu 75% – wenn Du KMU bist.

ONLINEKURS

DIYMARKEN­RECHERCHE

Im Selbstlernkurs erfährst Du, wie Du eine professionelle Recherche von Begriffen oder Logos in den Markenregistern durchführst und mögliche Suchergebnisse beurteilst.

STATT 299 Euro (netto)

249 €

zzgl. MwSt.

Trage Dich hier unverbindlich in die Warteliste für den Onlinekurs DIYMarkenrecherche ein.

FAQ

Du verwendest in Deinem (Online-)Business verschiedene (Marken-)Namen – beispielsweise für Deine Firma, für Dein 0-Euro-Produkt, Dein Miniprodukt, Dein Onlinekurs, Dein physisches Produkt, Deinen Podcast, Deinen Newsletter, aber auch Deinem Shop etc. Jeder dieser Begriffe kann bereits markenrechtlich geschützt sein, auch wenn Du Dir diesen Namen selbst ausgedacht hast. Deshalb musst Du jeden Begriff, den Du verwenden willst, auf Rechtsfreiheit prüfen, um nicht (unbeabsichtigt) in eine Abmahnung zu laufen.

Du lernst die professionelle Recherche nach Wörtern, Logos, Slogans etc.. Damit kannst Du alle Begriffe, die Du in Deinem (Online-)Business verwenden möchtest, auf Rechtsfreiheit prüfen. 

Der Kurs ist ein reiner Selbstlernkurs. Du bekommst eine Schritt für Schritt Anleitung wie Du nach geschützten Begriffen und Logos in Markenregistern suchst und wie Du mögliche Suchergebnisse beurteilst.

Du hast 1 Jahr Zugriff auf den Kurs. Die Zeit ist begrenzt, damit Du die Recherche auch wirklich durchführst und der Kurs nicht in Deiner virtuellen Schublade verschwindet.

Nein, die Recherche in den Markenregistern ist kostenlos.