fbpx

Jetzt geöffnet

Onlinekurs
DIY­Markenanmeldung mit live Q&A-Sessions

Du möchtest Deine Markenanmeldung in Deutschland endlich angehen? Dann ist der Onlinekurs DIYMarkenanmeldung genau das Richtige für Dich!

Trage dich jetzt unverbindlich auf die Warteliste für die nächste Live-Runde ein und sichere dir exklusiv den Wartelisten-Bonus.

DIYMarken­anmeldung

Deine Markenanmeldung ganz einfachselbst gemacht.

Du willst Deine Markenanmeldung endlich ohne anwaltliche Hilfe in die Hand nehmen?

Dann ist der Kurs DIYMarkenanmeldung genau das Richtige für Dich!

Im Kurs wird Dir Schritt für Schritt anhand eines Beispiels genau erklärt, was Du beachten musst und wie Du Deine Marke richtig anmeldest – ganz ohne juristisches Fachgesimpel. 

Der Kurs wird durch live Q&A-Sessions begleitet, in denen Du Deine Fragen stellen kannst.

Marke selbst anmelden

Melde Deine Marke einfach selbst an

Du hast Dich entschieden Deine Marke ohne anwaltliche Hilfe anzumelden? Der Kurs DIYMarkenanmeldung hilft Dir dabei, die häufigsten Fehler von Selbstanmeldern zu vermeiden.

Schritt für Schritt Anleitung

Der Kurs ist in aufeinander aufbauende Module strukturiert, die Dich anhand eines praktischen Beispiels zu Deiner Markenanmeldung führen – und das ganz ohne juristisches Fachgesimpel.

Für jede Anmeldung wieder anwendbares Wissen

Mit dem Wissen aus dem Kurs kannst Du alle Deine Marken anmelden – auch später, wenn Du vielleicht Dein Unternehmen neu brandest.

Häufige Fehler vermeiden und Geld sparen

Vermeide häufige Fehler, die bei selbst angemeldeten Marken immer wieder gemacht werden und wegen welcher Anmelder die gezahlte Amtsgebühr als teures Lehrgeld verbuchen müssen.

Nimm Deine Marken­anmeldung selbst in die Hand!

Vermeide dabei aber typische Fehler von Selbstanmeldern!

Kennst Du das?

Anwalt ja oder nein?

Du hast Dich dazu entschieden Deine Markenanmeldung ohne anwaltliche Hilfe durchzuführen und dann…

LoXe_Business_Pateum-56

Stundenlanges Suchen im www

..beginnst Du mit der Suche im Internet. Wie und wo ist die Marke anzumelden und was muss beachtet werden?

Notizbücher

Informationsflut

Tatsächlich findest Du unendliche viele Artikel und Beiträge zum Thema “Marke anmelden” . Allerdings merkst Du schnell…

LoXe_Business_Pateum-61

Juristisches Fachgesimpel

…viele Fachbeiträge machen Dich nicht schlauer – im Gegenteil, Du wirst unsicher und weisst nicht, welche Informationen richtig sind. Schließlich legst Du die Markenanmeldung wieder zur Seite.

DU HAST GENUG DAVON?
Dann bist Du im Kurs DIYMarkenanmeldung genau richtig!

Mit dem Kurs DIY­Markenanmeldung bekommst Du...

…eine Schritt für Schritt Anleitung zu Deiner Markenurkunde.

Markenurkunde Pateum

Das sagen meine Teilnehmer

Arlett-Baltzer-Pateum

DR. ARLETT BALTZER

Als Patentanwältin bin ich Deine Expertin im Markenrecht

Nach zahlreichen Markenanmeldungen für viele zufriedene Mandanten kenne ich deren anfängliche Unsicherheiten sehr gut.

Leider kommen zu häufig Mandanten zu mir, bei denen für ihre selbst gemachten Markenanmeldungen die Zurückweisung droht. Dann gilt es abzuwägen, ob eine kostspielige Erwiderung auf den negativen Amtsbescheid überhaupt Sinn macht oder ob man die umsonst gezahlte Amtsgebühr besser als Lehrgeld verbuchen muss. 

Damit Dir so etwas mit Deiner selbst gemachten Markenanmeldung nicht passiert, habe ich den Kurs DIYMarkenanmeldung entwickelt. 

Mach mit bei DIYMarkenanmeldung.

MODULE

Der Kurs DIYMarken­anmeldung besteht aus 7 Modulen

MODUL 1

Willkommen

Nach einer kurzen Begrüßung wird Dir der Kursaufbau genau erklärt. Du erhältst das Workbook zum Kurs und durch ein erstes kleines ToDo kommst du direkt im ersten Modul ins Handeln.

MODUL 2

Grundlagen

Etwas Theorie muss sein – aber ohne juristisches Fachgesimpel – versprochen! Im Grundlagenmodul erfährst Du, wie die Markenanmeldung abläuft und wo die kritischen Stellen sind, bei denen die häufigsten Fehler gemacht werden.

MODUL 3

Deine Marke

In Modul 3 lernst Du, was Du bei der Auswahl Deiner Marke beachten musst – denn nicht alles ist eintragbar – was für die einen Produkte funktioniert, kann für andere nicht erlaubt sein. 

MODUL 4

Dein Waren- & Dienstleistungs-verzeichnis

Das Waren- und Dienstleistungsverzeichnis ist der Kern der Markenanmeldung, denn damit wird wesentlich der Schutzumfang der Marke bestimmt. Du lernst worauf Du achten musst und wie Du Dein Verzeichnis einfach selbst erstellen kannst.

MODUL 5

Der Anmelder

Nun fehlen nur noch die Überlegungen zum Anmelder. In einem kurzen Video erkläre ich Dir, wer alles als Anmelder – und damit späteren Markeninhaber – eingesetzt werden kann und was Vor- und Nachteile der einzelnen möglichen Anmelder sind.

MODUL 6

Anmeldung beim Amt

Nun ist es soweit – Deine Marke ist bereit angemeldet zu werden. Ich zeige Dir in Modul 6 auf welchen Wegen Du Deine Marke beim Amt einreichen kannst, liefere Dir alle Formbriefe und zeige Dir die Onlineeinreichung direkt an einem Beispiel.

MODUL 7

Angemeldet - und nun?

Nach der Anmeldung Deiner Marke gibt es noch etwas Nacharbeit. Ich zeige Dir, wie Du den Bearbeitungsstand Deiner Markenanmeldung verfolgen kannst, welche Fristen zwingend zu notieren sind und welche Pflichten Du als Markeninhaber hast.

Bonus

Fördermöglichkeit

Im Bonusmodul stelle ich Dir ein Förderprogramm für Deine Markenanmeldung vor. Dieses Programm bezuschusst Deine Markenanmeldung (Amtsgebühr) mit 75% – wenn Du KMU bist.

ONLINEKURS mit live Q&A-Sessions

DIYMARKEN­ANMELDUNG

Es wird zwei Kurse zur Auswahl geben – DIYMarkenanmeldung Deutschland und DIYMarkenanmeldung Unionsmarke.

STATT 1338 Euro (netto)

269 €

zzgl. MwSt.

Trage dich jetzt auf die Warteliste für die nächste Live-Runde im Frühjahr 2024 ein!

FAQ

Es gibt einen Kurs, in dem ich Dir die Anmeldung Deiner Marke in Deutschland beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) zeige und einen Kurs, in dem ich Dir erkläre, wie Du eine Unionsmarke beim EUIPO anmeldest. Du entscheidest, wo Du Schutz haben möchtest und wählst den für Dich passenden Kurs aus. Wenn Du Dir unsicher bist, lies die nächste Frage!

Wenn Du Dir unsicher bist, wo Du Deine Marke anmelden sollst – stell dir folgende Fragen:

Wo sind meine Kunden/ wo biete ich meine Produkte an?

Wo lasse ich meine Produkte herstellen?

Wohin will ich expandieren?

Wo sitzen mögliche Lizenznehmer?

Mit einer Anmeldung in der Union erlangst Du Schutz in allen EU – Staaten. Mit einer Anmeldung in Deutschland erlangst Du hingegen Schutz in der BRD. 

Das Gruppenprogramm ist ein über 3 Wochen begleiteter Kurs, in dem Du in 3 live Q&A-Sessions die Möglichkeit hast, Deine Fragen zu den einzelnen Modulen zustellen. Du bekommst eine Schritt für Schritt Anleitung zur Anmeldung Deiner Marke. Im Kurs lernst Du was Du bei der Auswahl Deiner Marke beachten musst, wie Du die Waren und Dienstleistungen auswählst, was Du bei der Wahl des Anmelders beachten musst und welche ToDos Du nach der Markenanmeldung noch hast.

Du hast 6 Monate Zugriff auf den Kurs. Die Zeit ist begrenzt, damit Du Deine Marke auch wirklich anmeldest und der Kurs nicht in Deiner virtuellen Schublade verschwindet.

Die bei einer Anmeldung zu zahlende Amtsgebühr beträgt für eine Deutsche Marke aktuell 290 Euro für Waren und Dienstleistungen aus drei Klassen. Werden weitere Klassen benannt, so ist für jede zusätzliche Klasse aber der 4. Klasse eine Gebühr von 100 Euro zu zahlen.

Im Kurs zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie Du eine Förderung von 75% der Amtsgebühr beantragen und geltend machen kannst.

Die bei einer Anmeldung zu zahlende Amtsgebühr beträgt für eine Unionsmarke aktuell 850 Euro für Waren und Dienstleistungen aus einer Klassen. Werden weitere Klassen benannt, so ist für die zweite Klasse eine Gebühr von 50 Euro, für  jede zusätzliche Klasse ab der 3. Klasse eine Gebühr von 100 Euro zu zahlen.

Im Kurs zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie Du eine Förderung von 75% der Amtsgebühr beantragen und geltend machen kannst.

Du benötigst zirka 3 Stunden, um Dir das gesamte Videomaterial des Kurses anzuschauen. Wenn Du das gelernte Wissen direkt umsetzt, plane Dir 6 bis 8 Stunden Bearbeitungszeit ein. Dann ist Deine Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt oder dem EUIPO angemeldet.